Mobilitäts­bericht­erstattung

Der Mensch im Fokus der Verkehrsplanung

Die Mobilitätsberichterstattung ist ein neues Instrument der integrierten Verkehrsplanung für die Gestaltung von gerechter und umweltschonender Mobilität. Dabei werden Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, die die Bedürfnisse der Bevölkerung und die negativen Einflüsse des Verkehrs berücksichtigen.

Auf dieser Webseite erfahren Sie alles rund um die Mobilitäts­bericht­erstattung, ihren Aufbau, die Methoden und wie Sie das Verkehrsplanungsinstrument in Ihrer Kommune selbstständig anwenden können.

Der Leitfaden zur Mobilitäts­bericht­erstattung steht zum Download zur Verfügung:

Grundsätze

Hintergrund

Die Seite befindet sich derzeit noch im Aufbau und wird durch weitere Informationen ergänzt.

Das Planungsinstrument wurde auf der DECOMM 2021 vom Projektteam vorgestellt:

Video abspielen

Wie wende ich die Mobilitätsberichterstattung an?

Vor dem Start

Definition von Grundlagen und Zielen

Erhebung und Analyse

Entwicklung von Strategien

Entwicklung von Maßnahmen pro Strategie

Kommunikation der Ergebnisse

Umsetzung und Verstetigung

Welche Erhebungsmethoden sind relevant?

Fokus-
gruppen

Entscheidungsfindungsmethode (qualitativ)
Ziel ist den Untersuchungsrahmen und Fokusthemen des aktuellen Mobilitätsberichterstattungszyklus zu definieren als auch räumliche und personengruppenspezifische Schwerpunkte bei der Anwendung der Methoden festzulegen.
Mehr erfahren

World
Café

Entscheidungsfindungsmethode (qualitativ)
Das World Café dient dem Entscheidungsfindungsprozess, um in einem einfachen, effektiven und flexiblen Format mit einer großen Gruppe in verschiedenen Konstellationen zu komplexen Themen in den Dialog zu treten.
Mehr erfahren

Community
Mapping

Datenerhebungsmethode (qualitativ)
Ziel ist die Analyse des Mobilitätsverhaltens und der subjektiven Mobilitätsbedarfe auf den alltäglichen Wegen der Bevölkerung.
Mehr erfahren

Teilnehmende
Beobachtung

Datenerhebungsmethode (qualitativ)
Ziel ist die Analyse des Mobilitätsverhaltens und der subjektiven Wahrnehmung auf den alltäglichen Wegen der Bevölkerung.
Mehr erfahren

Stationäre
Beobachtung

Datenerhebungsmethode (qualitativ)
Ziel ist die Analyse der Interaktionen zwischen den Verkehrsteilnehmenden und der Umgang mit bestehenden Infrastrukturen bzgl. des Bauwerkes (z. B. der Belag), Betriebs (z. B. Schilder und Ampel) und Infrastrukturdefizite (z. B. endender Radweg).
Mehr erfahren

Quantitative
Befragung

Datenerhebungsmethode (quantitativ)
Befragungen werden häufig postalisch oder als Online-Befragung konzipiert, darüber hinaus sind auch persönliche Befragungen z. B. im Straßenraum oder telefonische Befragungen möglich.
Mehr erfahren

Umweltverträglichkeits-
und Umwelt-
gerechtigkeitsanalyse

Datenerhebungsmethode (quantitativ)
Die Methode ermöglicht die Analyse des Verkehrssystems in Bezug auf seine negativen und erholungswirksamen Auswirkungen auf die Bevölkerung.
Mehr erfahren

Erreichbarkeits-
analyse

Datenerhebungsmethode (quantitativ)
Die Methode ermöglicht die Analyse des Verkehrssystems in Bezug auf seine teilhabestiftende Fähigkeit.
Mehr erfahren

SWOT-
Analyse

Analysemethode
Die SWOT-Analyse ist eine verbal-argumentative Analysemethode zur Zusammenführung von qualitativen und quantitativen Erhebungsinformationen und zur Ableitung von Strategien.
Mehr erfahren
Scroll to Top